Das Lübecker Bucht Partner Portal
supboards-am-ostseestrand.jpg

So entsteht ein neues touristisches Erlebnisangebot bei der TALB

Von der Produktentwicklung über die Kommunikation bis hin zum Gasterlebnis

Die heilsame und beruhigende Wirkung von Tieren auf Menschen ist inzwischen relativ bekannt. Im Alltagsleben haben Hunde und Katzen die Nase zwar ganz weit vorn, in letzter Zeit hört man aber auch immer wieder von Führungen mit Lamas. Von einigen vielleicht manches Mal belächelt, haben sich gerade die Lamas zu einer weiteren Erfolgsgeschichte entwickelt – auch in der Lübecker Bucht.

Produktentwicklung ‚Lama-Wanderung am Strand’

Silke Wencki, Mitarbeiterin in der Produktentwicklung der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB), hat sich mit diesem Trend schon länger beschäftigt und den bekannten Angeboten nun etwas Besonderes hinzugefügt – Lama-Führungen am Strand.

„Das gibt es noch nicht in Deutschland“, sagt sie und freut sich über die große Resonanz, die ihr Angebot auf Anhieb erfahren hat.

„Lamas und die Weite und Ruhe des Winterstandes sind die perfekte Kombination um den Alltag für einen Moment hinter sich zu lassen und zu sich selbst zu kommen“, ergänzt sie. Daher passte das Produkt ideal zu der neu entwickelten TALB-Kampagne ‚Komm zu dir‘.

Grundlage dafür war der Kontakt zu Ines Schneider, die sich in der Veranstaltungs-Abteilung mit ihrem Lama-Projekt vorgestellt hat. „Mit meiner Idee von der achtsamen Wanderung am Strand waren wir auf der gleichen Wellenlänge“, erzählt Silke Wencki.

Also arbeiteten sie gemeinsam die Details aus und legten entsprechende Termine fest. Die ersten drei Wanderungen mit insgesamt 24 Teilnehmern waren sofort ausgebucht.

Lamas auf allen Kanälen

Zu Beginn der „Komm zu dir“-Kampagne wurden die Wanderungen auf der TALB-Internetseite dargestellt und die regionale sowie überregionale Presse informiert. In der direkten Kommunikation mit dem Gast, waren sie ebenfalls Thema im regelmäßig versendeten Urlaubsnewsletter der Lübecker Bucht.

Über diese Kanäle wurde auch der NDR aufmerksam. Nach dem Besuch eines Kamerateams vor Ort wurde am 27. November 2018 ein fast fünfminütiger TV-Bericht bei DAS! gesendet, dem reichweitenstarken Vorabendprogramm um 18.45 Uhr mit täglich wechselnden bekannten Talk-Gästen auf dem „roten Sofa“.

Wer es verpasst hat, kann sich den witzigen Film hier einmal ansehen, der bei ca. 8:20 Minuten startet. https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Norddeutschland-und-die-Welt,sendung840968.html

Auch in der überregionalen Pressearbeit findet das Lama-Thema viel Zuspruch. „Wir haben bereits binnen zwei Wochen durch den bundesweiten Versand von Presseinformationen eine Auflage  von gut 1,2 Millionen erreicht“, weiß Doris Wilmer-Huperz, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der TALB.

Im Rahmen einer Gruppen-Pressereise stellte Wilmer-Huperz das ‚achtsame Strand-Erlebnis’ bei Print- und Radioredakteuren vor und ebenso - bei einer individuellen Pressereise - der Frauenzeitschrift ‚Emotion’, deren Leser sich passgenau mit der Zielgruppe für die Angebote der ‚Komm zu dir’-Kampagne deckt.

Werbung in wichtigen Quellmärkten

„Im Rahmen des EU Interreg-Projektes REACT und innerhalb der ‚Komm zu dir‘-Kampagne haben wir fünf kurze Videosequenzen zu verschiedenen gesundheitlichen Themenbereichen drehen lassen. Ein Clip handelte von der Lama-Wanderung“, berichtet Silke Wencki über die weiteren Aktivitäten.

Der Inhalt des Clips: Die Szene startet mit einem Close-up von den Augen der Protagonistin. Man hört lauten Alltagslärm, sieht an ihren Augen, dass sie gestresst ist. Sie öffnet die Augen und atmet tief ein. Sie befindet sich am Strand und wandert mit einem Lama und ist entspannt.

 

Der Lama-Videoclip wurde an drei Tagen (Freitag, Montag, Dienstag) jeweils von 06.00 – 09.00 Uhr morgens in einem 10-Minuten-Rhythmus auf insgesamt 80 Infoscreen-Tafeln an sechs S-Bahn-Stationen in Berlin und 14 U-Bahn-Stationen in Köln ausgestrahlt, zwei Großstädten mit vielen Pendlern und einer potentiellen Reichweite von rund 1 Million Menschen.

Analog zur Infoscreen-Werbung wurde eine Social Media Kampagne entwickelt.
„Hierbei werden über eine Laufzeit von 3 Wochen alle fünf Videoclips, inklusive Lama-Wanderung über Facebook und Instagram als Werbeanzeigen ausgespielt. Zielgruppen sind auch hier die Personen in den Quellmärkten Köln und Berlin. So unterstützen wir digital die U-Bahn-Werbung vor Ort“, erläutert Silke Wencki die Hintergründe.

Das Gasterlebnis – wenn eine Idee sich in der Praxis bewähren muss

Ursprünglich waren nur drei Lama-Wanderungen im Oktober und November diesen Jahres und im März 2019 geplant. Diese waren mit insgesamt 24 möglichen Teilnehmern jedoch sofort ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage wurden nun sechs weitere Termine hinzugefügt und auch hier sind kaum noch freie Plätze verfügbar. Das Interesse und die Resonanz auf Gastseite ist groß.

„Das Feedback der Teilnehmer bei den Lama-Wanderungen ist überaus positiv. Natürlich ist es immer ein großer Arbeitsaufwand verbunden mit einigen Hürden, wenn man ein neues Produkt aus der Taufe hebt. Dann aber – wie hier bei den Lama-Wanderungen – zu erleben, wie aus der Theorie Praxis wird und wie glücklich die Gäste bei diesem neuen Produkt sind, ist einfach großartig“, resümiert Silke Wencki.

Zurück